Wo Kaffee aufbewahren Tipps zur Lagerung

Wo Kaffee aufbewahren? Tipps zur Lagerung

Ihre Tasse Kaffee ist nur so gut wie die Bohnen oder der Kaffeesatz selbst, und abgestandener Kaffee ist schlechter Kaffee. Erfahren Sie, wie Sie Ihren Kaffee länger frisch (und köstlich) halten, damit Sie mit Ihrer besten Tasse aufwachen können.

 

 

Wer da draußen ist emotional abhängig von Kaffee? Der heiße (oder eisgekühlte) Bohnensaft ist ein großer Teil unserer Morgenroutine, wobei viele Menschen sagen, dass sie nicht funktionieren, aufwachen oder sich konzentrieren können, bevor sie ihre morgendliche Tasse getrunken haben. Dieser Beitrag ist keine fachmedizinische Beratung. Wir bieten keine Heilversprechen im Hinblick auf den Konsum von Kaffee. Bitte konsultieren Sie bei gesundheitlichen Fragen Ihren Arzt

 

 

Bohnen luftdicht und kühl aufbewahren

 

Bewahren Sie Ihre Bohnen an einem dunklen und kühlen Ort auf. Ein Schrank in der Nähe des Ofens ist oft zu warm, ebenso wie eine Stelle auf der Küchentheke, die der starken Nachmittagssonne ausgesetzt ist. Die größten Feinde Ihrer Bohnen sind Luft, Feuchtigkeit, Hitze und Licht.

 

 

Um den frischen Röstgeschmack Ihrer Bohnen so lange wie möglich zu erhalten, lagern Sie sie in einem undurchsichtigen, luftdichten Behälter bei Raumtemperatur. Kaffeebohnen können schön sein, aber vermeiden Sie durchsichtige Kanister, da Licht den Geschmack Ihres Kaffees beeinträchtigen kann. Die Einzelhandelsverpackung von Kaffee ist im Allgemeinen nicht ideal für die Langzeitlagerung. Investieren Sie nach Möglichkeit in luftdicht verschlossene Vorratsbehälter.

Wie lange halten Kaffeebohnen?

 

Kaffeebohnen verfallen nicht, aber sie bleiben definitiv nicht ewig frisch. Tatsächlich beginnen sie, sobald sie geröstet werden, an Frische zu verlieren. Kaffeebohnen sind eine haltbare Ware, d. h. sie können in der Originalverpackung jahrelang im Regal stehen, ohne tatsächlich zu verfallen. Wie andere Trockenwaren wie ungekochter Reis und trockene Nudeln wird Kaffee nicht schlecht, verliert aber mit der Zeit an Frische.

 

 

Was Sie finden können, ist ein Mindesthaltbarkeitsdatum. Wenn Sie Bohnen verwenden, die das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben, erhalten Sie keinen frischen Kaffee. Läuft Kaffee ab? Technisch nein. Kaffeebohnen verfallen nicht wie andere Lebensmittel und Getränke. Suchen Sie nach einem Verfallsdatum auf einer Kaffeepackung, und Sie werden wahrscheinlich keins finden.

 

 

Kaffeebohnen werden nie schlecht, aber sie werden altbacken. Um Ihre Bohnen in vollen Zügen genießen zu können, verbrauchen Sie sie am besten innerhalb von drei bis vier Wochen nach dem Kauf. Kaffeebohnen durchlaufen einen Entgasungsprozess, der Kohlendioxid freisetzt. Deshalb hat fast jede Tüte Kaffee ein kleines Loch – damit Kohlensäure entweichen kann. Sobald sie Kohlendioxid freigesetzt haben, beginnen sie Sauerstoff aufzunehmen. Sobald sie Sauerstoff aufnehmen, verlieren sie ihren frischen Geschmack.

 

So halten Sie Ihre Bohnen auf ihrem Höhepunkt

 

  • Wenn Sie sie nicht innerhalb der optimalen Zeit aufbrühen können, legen Sie Ihre Bohnen in den Gefrierschrank.
  • Bewahre sie in einem luftdichten, dunklen Behälter auf.
  • Vermeiden Sie Feuchtigkeit
  • Vermeiden Sie Dampf
  • Vermeiden Sie Hitze.
  • Vermeiden Sie Sonnenlicht.

 

Kaffee richtig lagern: So behalten Sie die Qualität

 

Frisch gerösteter Kaffee stößt viel CO2 aus. Es ist ein natürliches Nebenprodukt des Röstprozesses. Der Schlüssel, um Kaffee am längsten frisch zu halten, besteht darin, CO2 austreten zu lassen und gleichzeitig Oxidation zu verhindern. Die Oxidation beschleunigt sich mit einer größeren Oberfläche, sodass gemahlener Kaffee viel schneller oxidiert als ganze Bohne.

 

 

Kaffee ist hygroskopisch. Das bedeutet, dass es Wasser aus der Luft aufnimmt. Es kann auch Gerüche und Aromen absorbieren, die von diesem Wasser getragen werden. Kaffee ist ein Lebensmittel. Lebensmittel mögen kühle, dunkle Orte, um frisch zu bleiben. Genau wie frisch gebackenes Brot wird Kaffee sehr schnell altbacken, wenn er in der Sonne gelassen wird.  Beides eignet sich nicht dazu, den Kaffee so zu genießen, wie er vom Röster gedacht war. Wenn Kaffee Wasser aufnimmt, verdrängt es die ätherischen Öle im Kaffee und beschleunigt die Alterung.

 

Warum ist die Aufbewahrung von Kaffee wichtig?

 

Der Geschmack und die Aromen machen den Kaffee köstlich. Wenn diese also aufgrund der Einwirkung von Sauerstoff schwinden, erhalten Sie eine weniger lebendige und schmackhafte Tasse. Bei richtiger Lagerung können Sie jedoch dazu beitragen, die Frische des Kaffees zu bewahren und ihn länger besser schmecken zu lassen. Genauso verhält es sich mit unserem Lieblingsgetränk am Morgen, dem Kaffee. Wenn es nicht richtig gelagert wird, ist es nicht optimal.

 

 

Obwohl dies großartige Neuigkeiten sind, ist alter Kaffee nicht das Beste, was man verwenden kann. Kaffee ist ein Lebensmittel, und wie alle Lebensmittel reagiert er mit Sauerstoff und wird mit der Zeit altbacken. Es wird die Frische, den Geschmack und die Aromen verlieren. Kartoffeln gehören in dunkle, trockene Schränke und Käse in den Kühlschrank. Es gibt viele bekannte Regeln, wie man die Lieblingsspeisen im Haushalt frisch hält.

 

Fazit: Lieber frische Bohnen kaufen, als Kaffee alt werden zu lassen

 

Wenn Sie Ihre Kaffeebohnen lose in einem Fachgeschäft kaufen (und nicht in einer versiegelten Packung), dann versuchen Sie, genug zu kaufen, um zu überleben Woche oder so. Seien Sie nicht versucht, große Mengen zu kaufen, da sich der Geschmack mit der Zeit verschlechtert. Ein Ratschlag, den ich glücklicherweise früh in meinem Leben gelernt habe, ist, dass Sie Ihren Kaffee immer in Bohnenform kaufen sollten.

 

 

Bohnen halten den Geschmack viel besser als Boden. Der Kauf einer Mühle muss auch nicht unbedingt eine teure Anschaffung sein, es gibt viele günstige Maschinen da draußen. Das Mahlen sollte dann immer unmittelbar vor dem Brühen erfolgen, um den besten Geschmack einzufangen.

 

 

Weiterführende Literatur

 

Kaffeebohnen lagern und richtig aufbewahren

So geht’s: Kaffee richtig aufbewahren